Unternehmen
Verwaltung

ETHIKKODEX UND ORGANISATIONS- UND VERWALTUNGSMODELL (GEMÄSS GESETZESDEKRET NR. 231/01)

ORGANISATIONSMODELL GEMÄSS GESETZESDEKRET 231/2001

Das Gesetzesdekret 231/2001 führte in die italienische Rechtsordnung das System der administrativen Haftung von Körperschaften für bestimmte Straftaten ein, die in ihrem Interesse oder zu ihrem Vorteil von Personen in Führungspositionen oder Personen begangen werden, die der Leitung oder Aufsicht von Führungskräften unterstehen.
 

DAS MODELL 231 BEI RGI

Zur Gewährleistung der Verhinderung der im Dekret vorgesehenen Straftaten, nahm die RGI Gruppe im Dezember 2015 das Modell 231 an, das auf die Verhinderung der Möglichkeit des Begehens schwerwiegender Rechtsverstöße im Sinne des Dekrets und folglich der administrativen Haftung des Unternehmens abzielt. Ausgehend von einer sorgfältigen Analyse der Unternehmenstätigkeiten zur Ermittlung der potenziellen Risikotätigkeiten, ist das angenommene Modell eine Mischung aus allgemeinen Grundsätzen, Verhaltensregeln, Kontrollinstrumenten und Organisationsverfahren, Informations- und Schulungstätigkeiten und einem Disziplinarverfahren zur weitmöglichsten Verhinderung des Begehens von Straftaten.

Das Modell 231 besteht aus einem Allgemeinen Teil, der den Zweck und die Grundsätze des Modells, die Inhalte des Gesetzesdekrets 231/2001 und der wichtigsten Referenzvorschriften sowie die das Modell 231 kennzeichnenden spezifischen Inhalte verdeutlichen soll: von der Annahme des Modells über die Ermittlung der Risikotätigkeiten, die Festlegung der Protokolle, die Merkmale und die Arbeitsweise der Überwachungsstelle, die Informationsflüsse, die Informations- und Schulungstätigkeiten und das Disziplinarverfahren bis hin zur Aktualisierung des Modells selbst.

IM DETAIL

Die nachstehenden Dokumente stellen einen festen und wesentlichen Bestandteil des Modells dar:

  • der Ethikkodex, der alle Rechte, Pflichten und Haftungen von RGI gegenüber den Empfängern des Modells enthält (einsehbar im Intranet und jedem Mitarbeiter durch eine entsprechende Mitteilung und Veröffentlichung im Antex-Portal mitgeteilt;
  • das bei Verstößen gegen das Modell anzuwendende Disziplinarverfahren und der dazugehörige Sanktionsmechanismus;
  • das Verfahren in Bezug auf Befugnisübertragungen und Vollmachten sowie alle Dokumente, die der Beschreibung und Zuweisung der Zuständigkeiten und/oder Aufgaben der Mitarbeiter dienen, die in den straftatgefährdeten Bereichen der Körperschaft tätig sind (d.h. Organigramme, Dienstanweisungen, Aufgabenbeschreibung, Stellenbeschreibungen, Funktionigramme, usw.);
  • das Verfahren in Bezug auf Vorgehensweisen und Abläufe, Protokolle und interne Kontrollen (zum Teil vorhanden und zum Teil in Ausarbeitung befindlich) zur Gewährleistung einer angemessenen Transparenz und Bekanntmachung der Entscheidungs- und Finanzabläufe sowie der seitens der in straftatgefährdeten Bereichen tätigen Empfänger des vorliegenden Modells zu befolgenden Verhaltensweisen.

DIE ÜBERWACHUNGSSTELLE

RGI hat eine aus unternehmensexternen Mitgliedern bestehende Überwachungsstelle mit der Aufgabe betraut, die Einhaltung der Vorschriften des Organisationsmodells zu überwachen, ihre tatsächliche Wirksamkeit zu überprüfen und die Notwendigkeit eventueller Aktualisierungen zu beurteilen. Die Überwachungsstelle setzt sich aus Stefania Chiaruttini (Vorsitzende), Antonio Bana und Carlo Tavormina zusammen, die bis zur Genehmigung des Jahresabschlusses zum 31.12.2018 seitens der Hauptversammlung im Amt bleiben.

BEI RGI (AUCH ANONYM) EINGEGANGENE HINWEISE

Jeder Mitarbeiter oder Dritte kann auch in vertraulicher oder anonymer Form unter der E-Mail-Adresse odv@rgigroup.com oder per FAX an die Nummer 01251902049 auf Probleme in Bezug auf das interne Kontrollsystem (Einhaltung von externen Gesetzen und Vorschriften sowie Unternehmensregeln und Unternehmensverfahren, Unterschlagung von Betriebsvermögen und Unternehmensinformationen, administrative Haftung der Gesellschaft, usw.) oder in Bezug auf andere gegen den Ethikkodex verstoßende Angelegenheiten hinweisen.

 

Verhaltenskodex